Beitrag

Veranstaltung „Perspektiven für den Streuobstanbau im Klimawandel“ am 27.06.2024 in Ebersbach

Am 27.06.2024 lädt der WiesenObst e.V. zu einer spannenden Vortragsveranstaltung zum Thema „Perspektiven für den Streuobstbau im Klimawandel“ ein.
Bernd Kajtna vom Verein Arche Noah aus Österreich wird zu diesem Thema referieren.
Die Veranstaltung findet in Ebersbach im Haus Filsblick, Mühlradsaal statt und beginnt um 18 Uhr.

Bernd Kajtna, 1972 in Graz geboren, Studium Landwirtschaft in Wien, Universität für Bodenkultur, seit 2000 bei Arche Noah tätig, heute befasst mit Pomologie, Streuobst und Biodiversität der Kulturpflanzen im Allgemeinen, von 2018 bis 2021 Geschäftsführer des Vereins Arche Noah, heute Stellvertretender GF

Alte Mostbirnenbäume wurden vor 250 Jahren gepflanzt. Die meisten Apfelbäume auf unseren Streuobstwiesen sind auch älter als 60 Jahre. Sie stammen jedenfalls aus einer Zeit, in der die Umweltbedingungen andere waren. Der Klimawandel wirkt seit den 1990er Jahren massiv und schreitet weiter voran. Pflanzt man heute einen Streuobstbaum so wird dieser unter Umweltbedingungen wachsen, die wir heute nicht exakt vorhersagen können, aber gewisse Tendenzen sind absehbar. Diese Tendenzen möchte uns Herr Kajtna am Vortragsabend vorstellen, damit wie eine Vorstellung davon bekommen, was uns in den nächsten Jahrzehnten in Bezug auf den Streuobstbau erwarten kann.

garantierte herkunft / tief verwurzelt / echter geschmack