Willkommen beim WiesenObst e.V.

Anliegen des Vereins ist die Erhaltung einer traditionellen, extensiven Wirtschaftsform, die gekennzeichnet ist durch eine Mischwirtschaft von Obstbäumen auf stark wachsenden Unterlagen, Großkronigkeit, mit großem Abstand, und möglicher Unternutzung. Im Mittelpunkt steht der Erhalt regional typischer und dabei auch landschafts- und lebensraumprägender Nutzungs- bzw. Bewirtschaftungsformen sowie entsprechend genutzten Grünlands und anderer Unternutzungsformen.

Diese Wirtschaftsform soll nicht nur aus historischem Interesse und wegen ihrer herausragenden Bedeutung für unsere Kulturlandschaft heraus, sondern für die Zukunft insbesondere auch auf Grund der damit produzierbaren Rohstoffqualitäten, den damit verbundenen Alleinstellungsmerkmalen und somit Wertschöpfungsmöglichkeiten erhalten werden: Sie hat sich über Jahrhunderte zu einer extrem gut angepassten Kulturform und landwirtschaftlichen Nutzung entwickelt, in der Belange der Wirtschaftlichkeit, des Naturschutzes, der Erhaltung von Artenvielfalt, der Pflege und Gestaltung von Lebensräumen sowie der daraus resultierenden verschiedenen Qualitätseigenschaften in optimaler Weise miteinander kombiniert sind.

Damit ist die Arbeit des Vereins in die Zukunft gerichtet, denn auch "WIESENOBST" muss sich, wie alles in der Natur, kontinuierlich verändern und anpassen, speziell in Zeiten, in denen z. B. wegen klimatischer Veränderungen auch altbewährte Sorten nicht immer überlebensfähig sind. Die Entwicklung von entsprechenden zukunftsfähigen Kooperationsmodellen entlang den Wertschöpfungsketten sowie gleichzeitig die Sicherstellung des regionalen kulturellen Erbes und Traditionen, z. B. durch Maßnahmen der Natur- und Umweltpädagogik müssen daher einhergehen.

Aspekte des Naturschutzes, der biologischen Landwirtschaft oder regionaler Wirtschaftskreisläufe sind für den WiesenObst e.V. allesamt von Bedeutung, müssen sich jedoch letztlich dem zentralen Anliegen des Vereins, nämlich der Erhaltung und Modernisierung der traditionellen, extensiven Wirtschaftsform und den damit verbundenen Wechselwirkungen in den entsprechenden Kulturlandschaften unterordnen.

Ein ausführliches Konzeptpapier finden Sie hier.

Unsere Kriterien mit Erläuterungen finden Sie hier.

Und hier finden Sie Informationen, wie Sie mitmachen können.